F u n k f r a g e n
Mischt man funky Grooves mit Rockmotiven und einer gesunden Prise Pop, bekommt man eine wohl eher laute Ahnung, was sich hinter dem Namen Funkfragen verbirgt. Sieben experimentierfreudige Musiker, die auf der Bühne ordentlich für Furore sorgen. Mit kuriosem Auftreten in schrägen Outfits bestechen sie nicht nur Jurymitglieder, sondern stacheln auch die hintersten Fanreihen zum Mitmachen an. Und tatsächlich trumpft die Gruppe unter der ulkigen Attitüde mit spielerischem Können.
Zur Zeit arbeitet das quirlige Septett an seiner ersten Platte namens Wie Bitte?, auf dessen musikalisches Repertoire man gespannt sein darf. Mit dem Spektrum eines Kaleidoskops bringen die Funkfragen unverwechselbare Klangfarben in das Bild der deutschen Popularmusik, und zeichnen sich dennoch aus durch einen unverkennbar eigenen Stil, der von Hip Hop bis Jazz kein Auge trocken lässt.

Töne unter
http://www.myspace.com/funkfragen
Funkfragen

S t e p h a n   S u n d r u p   &   B a n d
Mit 13 Jahren findet Stephan Sundrup seine erste Gitarre auf dem Sperrmüll, die Leidenschaft ist geweckt. Nichts hält ihn mehr vom Gitarre spielen ab. Zeitweise schlägt er sich als Straßenmusiker von Amsterdam bis Münster durch's Leben.

2007 gründet er seine eigene Band: SUNDRUP. Jetzt komponiert, arrangiert, textet und singt er einen Crossover aus Pop und allem was die traditionelle Musik hergibt, von Polka bis Vogelgesang Die deutschen Texte erzählen auf romantische, witzige und spritzige Art von den Unwegsamkeiten des Lebens. Unter der leichten, oft heiteren Oberfläche verbirgt sich eine tiefsinnige, fast philosophische Lebenserkenntnis. Im März 2008 stellt SUNDRUP seine erste CD "VERLIEBT IN DAS ALLES" vor und tourt seither in wechselnder Besetzung quer durchs Land.

Töne unter
http://www.myspace.com/sundrup
Sundrup

J a n   L e s s n e r   G r o u p
 "Hey Dad - mit allem nötigen Respekt: wir spiel’n den Blues und Soul halt so wie er in uns steckt"
 Diese Zeile vom Album „New In Town“ der Jan Lessner Group drückt mit einem Augenzwinkern das Motto der Band aus:
Der Blues von heute muss nicht so klingen wie er immer schon klang, sondern so wie das Leben, das die Geschichten für die Musik schreibt. Echte, lebendige Geschichten werden hier auf der Bühne erzählt, über Liebe und Sehnsucht, heiße Nächte und graue Alditage, kleine Helden und große Idioten. Die 8-köpfige Formation um den stimmgewaltigen Sänger Jan Lessner hat ihre ganz eigene, stilvolle Sound- Mischung gefunden, um sich in der Blueswelt Gehör zu verschaffen. Die Live-Performance ist mitreißend, vielseitig und überraschend, mit Einflüssen aus Jazz, Gospel, New Orleans, Funk und Rock. Es kann sich auch mal ein Reggae-Rhythmus ins Programm verirren, aber Blues und Soul bilden das Fundament, auf dem Alles aufbaut.
Jan Lessner Group

Töne unter
 http://www.myspace.com/janlessnergroup
Und wo Du schon mal hier bist:
Gib uns Deine Stimme für 5 aus 25
auf Radio Lippe. Klick hier!


5 aus 25

E r - I c h
"Er-Ich", das sind "Er und Ich", zwei Paderborner Vollblutmusiker, die zeigen, dass es möglich ist, Pop- und Rock-Songs quer durch die Musikgeschichte bis zu den Charts mit einer einzigen Gitarre und einer professionellen Stimme druckvoll und abwechselungsreich zu interpretieren.

Ob verrauchte Kneipe, Konzertsaal oder Open-Air-Bühne, ehrliche handgemachte Unplugged-Musik passt überall. Er nimmt einfach seine Gitarre und Ich sein Mikro, schon ist Er-Ich spielbereit.

Töne unter
http://www.er-ich.com

Er-Ich

D e r   B l a u e   K l a u s
Klaus Schüssler, ehemaliger Frontmann von Paderborns großer Soul- und Funkband "Das Blaue Wunder", gibt sich die Ehre, durch das Programm zu führen.

Der Blaue Klaus